Gemütliche Loungeecke zum Selber bauen!

Schritt 1

Schleifen

Zuerst müssen alle Paletten grob mit 60-er Schleifpapier angeschliffen werden, um alle scharfkantigen Holzspäne zu entfernen. Durch diesen ersten Schliff haftet die Farbe nachher auch sehr gut. Danach kann man noch mit 120-er Papier weiter für den gewünschten Feinschliff sorgen.
schleifen_palettenmoebel
vorbereitung_outdoormoebel.jpg
Schritt 2

Staub entfernen

Wenn das Schleifen erledigt ist, müssen alle Paletten gründlich vom Staub befreit werden, bevor die Farbe zum Einsatz kommt. Dies geschieht idealerweise grob mit einem Handbesen und danach mit einem Luftdruckgerät. So können auch aus den feinen Ritzen der Paletten die letzten Staubkörner geblasen werden.
Schritt 3-4

Materialien zum streichen

Jetzt kommt die Farbe ins Spiel. Hier haben wir uns für einen 2 in 1 Weißlack in hochglänzend entschieden. In 2,5 Liter investiert man ca. 25 – 30 Euro. Sehr gute Erfahrung haben wir hier mit Alpina Weisslack 2 in 1 gemacht. Am besten setzt man die Palette auf zwei Sägeböcke. So hat man eine bequeme Arbeitshöhe zum Streichen. Als Streichmaterial hatten wir einen großen Rundborstenpinsel ( mit Borsten aus Kunststoff ) sowie eine kleine und große Farbrolle aus Polyester.
Schritt 5-7

Streichen

Am besten zuerst die Planken der Palette mit den Farbrollern streichen und den Rest mit dem Rundborstenpinsel. Besondere Sorgfalt sollte man bei den Verbindungsklötzen der Palette an den Tag legen. Hier tupft man die Farbe am besten mit dem runden Pinsel auf, weil es dort trotz des Schleifens Vertiefungen im Holz gibt, die sonst keinen Farbauftrag bekommen. Natürlich auch ganz wichtig … die Unterseite streichen. Zum Trocknen können die Paletten auf Pappe gelegt werden.
Schritt 8-9

Verschrauben

Jetzt werden drei Paletten zu einem Zweisitzer verschraubt. Dazu legt man beide Paletten übereinander. Nun wird von der oberen zu unteren Palette schräg an den Seiten je 2x vorgebohrt. Dann kommen 5x80mm Schrauben zum Einsatz. Die Paletten sitzen nun bombenfest zusammen.
Schritt 10-12

Rückenteil verschrauben

Das Paletten - Rückenteil wird quer hinter die beiden verschraubten Paletten gesetzt. Hier wird das Rücken Element nun links, rechts und in der Mitte je 2x vorgebohrt und fest mit den gleichen Schrauben am Sitzelement verbunden.
Schritt 13-14

Rollen anschrauben

Zum komfortablen Bewegen der Sitzelemente werden nun Rollen an der Unterseite des Elements verschraubt. Hierzu haben wir 4x60mm Schrauben mit passenden Unterlegscheiben genommen. Wir haben uns für 2 Rollen mit Feststeller an der Frontseite sowie 2 Rollen ohne Feststeller an der Rückseite entschlossen. So kann das Sitzelement jederzeit fixiert werden. Zum Anbringen der Rollen einfach das ganze Element hochkant legen.
Schritt 15-16

Anti-Rutsch-Vlies anbringen

Um ein Verrutschen der Sitzkissen zu verhindern haben wir auf der Oberseite des Sitzelementes Anti Rutsch Vlies angebracht. Hierzu einfach mit einer Schere passende Stücke zuschneiden und nach Belieben auf der Oberfläche mit einem Tacker anbringen.
Schritt 17-20

Fertigstellung

Für das fertige Element haben wir zwei Sitzkissen in 60x60cm in anthrazit mit wasserabweisender Oberfläche verwendet. Den Freiraum der hinter den Kissen ensteht, haben wir mit zwei Rückenkissen in 60x40cm gefüllt. Nun kann man mehrere dieser Elemente bauen, um sich eine gemütliche Lounge Ecke zu verwirklichen. Falls man sich ein L-Sofa baut, muss man sich in der Ecke noch eine Palette als Rückenteil passend kürzen. Wir wünschen viel Spass beim nachbauen!
Ihr Gartenstuhl-Kissen TEAM

Gemütliche Kissen zur Fertigstellung Ihrer Loungemöbel!